Stockholmer nennen ihre Stadt “Schönheit auf dem Wasser”. Trotz des gut erhaltenen historischen Kerns ist Stockholm kein Museumsstück: Es ist modern, dynamisch und entwickelt sich ständig weiter. Stockholm ist skandalös reich an Kulturgütern. Nimm Gamla Stan. Das älteste Viertel der Stadt besteht aus Märchenbüchern. Mit seinem königlichen Palast, den Giebelgebäuden und den hauchdünnen Kopfsteinpflasterstraßen ist es zweifellos eines der bezauberndsten und makellos erhaltenen historischen Zentren Europas. Überall in der Stadt informieren und provozieren erstklassige Museen und Galerien und beherbergen alles, von glitzernden Schätzen der Wikinger und einem unglücklichen Kriegsschiff bis hin zu Abba-Requisiten und subversiver zeitgenössischer Kunst. Es ist eine anregende, inspirierende Mischung, in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ständig verschmelzen, sich unterhalten und sich engagieren.

Hotels in Stockholm finden
Günstige Flüge nach Stockholm

Stockholms Sinn für Stil ist legendär. Hier ist gutes Design kein Luxus, es ist ein Recht – selbst das bescheidenste Café verfügt normalerweise über Designkenntnisse, von der Beleuchtung bis hin zu Tassen, Schalen und Besteck. Und während Industriedesign in mehreren Stadtmuseen ein Thema ist, kann ein Fix der Einzelhandelstherapie ebenso aufschlussreich sein. Von lokalen Fäden, Taschen und Textilien mit Kultstatus bis hin zu zarter handgefertigter Keramik enthüllen lokale Objekte viel über die schwedische Liebe zu Understatement, Funktionalität und Harmonie. Wenn es Zeit ist, Ihr Leben neu zu gestalten, ist dies die Stadt, in der Sie es tun können.

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in Stockholm

Stockholm ist auf die richtige Weise einfach. Obwohl es auf 14 Inseln verteilt ist, ist es eine relativ kompakte Kreatur, und Wandern ist oft der beste Weg, um herumzukommen. Brücken verbinden die meisten Inseln, während Fähren und die Tunnelbana (U-Bahn) den Rest verbinden. Der öffentliche Verkehr ist sicher, reibungslos und effizient und deckt jeden Winkel der Stadt und ihrer idyllischen Umgebung ab. Es ist auch gut für Rollstuhlfahrer geeignet. Fast alle Zeichen sind auf Schwedisch und Englisch geschrieben, und es fällt Ihnen schwer, einen Einheimischen zu finden, der kein nahezu perfektes Englisch spricht.

Kungliga Slottet

Stockholm koenigliches Schloss ✧ Die schönsten Aktivitäten in Stockholm ✧ Local City Guide

Kungliga Slottet wurde auf den Ruinen der 1697 niedergebrannten Burg Tre Kronor erbaut. Der Nordflügel überlebte und wurde in das neue Gebäude integriert. Die Fertigstellung durch den Hofarchitekten Nikodemus Tessin der Jüngere dauerte 57 Jahre. Zu den Highlights zählen die dekadente Karl-XI-Galerie, die vom Spiegelsaal von Versailles inspiriert wurde, und der silberne Thron von Königin Kristina in der Staatshalle.

Mit 608 Zimmern ist dies das größte königliche Schloss der Welt, das noch immer für seinen ursprünglichen Zweck genutzt wurde. Die erste königliche Familie zog 1754 hierher. Der Palast ist kein Museum, sondern ein funktionierendes Regierungsgebäude. Obwohl es schöne Beispiele für Barock- und Rokoko-Möbel und Innenräume enthält, trägt jedes Zimmer auch die Fingerabdrücke der vielen Generationen, die hier gelebt haben. Zwei- bis dreimal täglich finden 45-minütige Führungen statt (Erwachsene / Kinder 20 Kronen / gratis). Überprüfen Sie die Website für den Zeitplan.

Zum Eintritt in das Schloss gehört auch das Museum Tre Kronor , das dem ursprünglichen Stockholmer Schloss gewidmet ist. die königliche Schatzkammer ; und das Antikmuseum von Gustav III .

Im Keller Museum Tre Kronor können Sie die Fundamente von Verteidigungsmauern aus dem 13. Jahrhundert und Gegenstände sehen, die während des Brandes von 1697 aus der mittelalterlichen Burg gerettet wurden. Das Museum beschreibt auch, wie das Feuer begann (ein Feuerwächter flirtete anscheinend mit einem Küchenmädchen) und erklärt ziemlich anschaulich die Bedeutung von „Run the Gauntlet“ (wie das Gericht 1697 Wächter für das Flirten mit Küchenmädchen bestrafte während Feuer die Burg zerstörte).

Die königliche Schatzkammer enthält Zeremonienkronen, Zepter und andere Insignien der schwedischen Monarchie, darunter ein Schwert aus dem 16. Jahrhundert, das Gustav Vasa gehörte. Das Antikmuseum von Gustav III. (Mitte September bis Mitte Mai geschlossen) zeigt italienische Skulpturen, die König Gustav III. In den 1780er Jahren gesammelt hat.

Es lohnt Timing Ihren Besuch so zu sehen , Ändern der Abdeckung , die um 12.15 Uhr von Montag bis Samstag und 13.15 Uhr Sonn- und Feiertagen von Ende April bis August und 12.15 Uhr Mittwoch und Samstag und Sonntag 01.15 Uhr in den äußeren Hof nimmt und Feiertage von September bis Ende April.

Die Wohnungen sind gelegentlich wegen königlicher Geschäfte geschlossen; Schließungen sind auf der Website vermerkt.

Vasamuseet

Vasamuseet ist eine gut gelaunte Verherrlichung einiger zwielichtiger Berechnungen und das maßgefertigte Haus des massiven Kriegsschiffs Vasa. Mit einer Länge von 69 m und einer Höhe von 48,8 m war es der Stolz der schwedischen Krone, als sie am 10. August 1628 ihre Jungfernfahrt antrat. Innerhalb weniger Minuten kippte das kopflastige Schiff zusammen mit vielen anderen auf den Grund von Saltsjön Leute an Bord.

Reiseleiter erklären die außergewöhnliche und kontroverse 300-jährige Geschichte seines Todes und seiner Auferstehung, in der das Schiff 1961 sorgfältig angehoben und wie ein riesiges 14.000-teiliges Puzzle wieder zusammengesetzt wurde. Fast alles, was Sie heute sehen, ist original.

Auf der Eingangsebene befindet sich ein Schiffsmodell im Maßstab 1:10 und ein Kino, in dem ein 17-minütiger Film gezeigt wird, der Aufschluss über den Bergungsvorgang und die Erhaltung des Schiffes gibt. Es gibt vier weitere Ebenen von Exponaten, die Artefakte aus der Vasa, das Leben an Bord, die Seekriegsführung sowie das Segeln und Navigieren im 17. Jahrhundert sowie Skulpturen und Wechselausstellungen abdecken . Besonders faszinierend ist die Ausstellung im Erdgeschoss, in der mithilfe moderner forensischer Wissenschaft die Gesichter und Lebensgeschichten mehrerer unglücklicher Passagiere nachgebildet werden.

Die Führungen finden im Sommer alle 30 Minuten auf Englisch statt, den Rest des Jahres seltener.

Skansen

Stockholm Skansen ✧ Die schönsten Aktivitäten in Stockholm ✧ Local City Guide

Skansen, das weltweit erste Freilichtmuseum, wurde 1891 von Artur Hazelius gegründet, um einen Einblick in das Leben der Schweden zu geben. Sie könnten leicht einen Tag hier verbringen und nicht alles sehen. Rund 150 traditionelle Häuser und andere Exponate befinden sich auf dem Hügel – es soll „Schweden in Miniatur“ sein, mit Dörfern, Natur, Handel und Industrie. Beachten Sie, dass die Preise sowie Öffnungszeiten und -tage saisonal variieren. Überprüfen Sie die Website, bevor Sie gehen.

Das Haus der Glasbläser ist ein beliebter Zwischenstopp. Das Beobachten der komplizierten Formen, die aus glühenden Blobs aus flüssigem Glas hervorgehen, ist überwältigend. Der Nordische Zoo mit Elchen, Rentieren, Braunbären, Wölfen und anderen einheimischen Wildtieren ist ein weiteres Highlight, besonders im Frühling, wenn Babybewohner herumtollen.

Die Gebäude im Freilichtmuseum repräsentieren verschiedene Gewerke und Gebiete des Landes. Die meisten werden von informativen Mitarbeitern in historischen Kostümen bewohnt, die oft Kunsthandwerk herstellen, Musik spielen oder Butter mischen, während sie fröhlich Fragen über die Menschen beantworten, deren Leben sie neu erschaffen. Ein Teil der Apotheke wurde vom Schloss Drottningholm hierher verlegt; Zwei kleine Gartenhütten kamen aus Tantolunden in Södermalm.

Es gibt eine Bäckerei (die noch in Betrieb ist und Kaffee und Mittagessen serviert), eine Bank / Post, eine Maschinenwerkstatt, botanische Gärten und Hazelius ‘Villa. Es gibt auch 46 Gebäude aus ländlichen Gebieten in ganz Schweden, darunter ein samisches Lager, Gehöfte aus verschiedenen Regionen, ein Herrenhaus und eine Schule. Es gibt sogar ein Aquarium ; Der Eintritt ist separat. Die Schließzeiten für jeden Workshop können variieren. Überprüfen Sie die Zeiten online, um Enttäuschungen zu vermeiden.

Im gesamten Park gibt es Cafés, Restaurants und Hot-Dog-Stände. Wasser zu tragen ist im Sommer keine schlechte Idee, und es ist kein Betrug, die Rolltreppe auf die Spitze des Hügels zu bringen und sich von dort nach unten zu schlängeln.

Tägliche Aktivitäten finden auf Skansens Bühnen statt, darunter Volkstanz im Sommer und ein riesiges öffentliches Festival am Mittsommerabend. Wenn Sie in Stockholm sind, um eine der anderen großen Feierlichkeiten des Landes zu feiern, wie die Walpurgisnacht, den St. Lucia-Tag und Weihnachten, ist dies ein großartiger (wenn auch überfüllter) Ort, um Schweden beim Feiern zuzusehen.

Moderna Museet

Das Moderna Museet ist Stockholms Außenseiter der modernen Kunst. Seine ständige Sammlung reicht von Gemälden und Skulpturen bis hin zu Fotografie, Videokunst und Installationen. Zu den Highlights zählen Werke von Pablo Picasso, Salvador Dalí, Andy Warhol, Damien Hirst und Robert Rauschenberg sowie mehrere Schlüsselfiguren der skandinavischen und russischen Kunstwelt und darüber hinaus. Es gibt wichtige Stücke von Francis Bacon, Marcel Duchamp und Matisse sowie deren Zeitgenossen, sowohl bekannte Namen als auch andere.

Das Museum zeigt auch gut durchdachte Wechselausstellungen und Karriere-Retrospektiven (Eintritt 100 Kronen). Übersehen Sie nicht die kleinen Betrachtungsräume in verschiedenen Ecken und im Erdgeschoss, die normalerweise für Videoinstallationen vorgesehen sind. Bibliophile und Designfans werden den gut sortierten Geschenkeladen lieben. Es gibt auch regelmäßige Kinderworkshops und andere praktische Veranstaltungen.

Es gibt ein fabelhaftes und sehr beliebtes Restaurant (Wochenendbrunch für Erwachsene / Kinder 225/75 kr, 11 bis 17 Uhr) mit herrlichem Blick über das Wasser, eine Espresso-Bar im Foyer und das kleine, ungezwungene Cafe Blom in einem abgelegenen Innenhof mit Salaten und Sandwiches (59kr bis 149kr).

Sprituosenmuseum

Das überraschend unterhaltsame Spirituosenmuseum widmet sich Schwedens komplizierter Beziehung zu Alkohol, die im Laufe der Jahre vom staatlichen Monopolsystem Bolaget vermittelt wurde. Der glatte Raum in zwei Marinegebäuden aus dem 18. Jahrhundert behandelt die Geschichte, Herstellung und den Verbrauch aller Arten von Alkohol sowie Urlaubstraditionen, Trinklieder, Speisenpaarungen und so weiter. Das Beste ist, dass Sie Ihren Besuch mit einem Verkostungsset (250 kr) kombinieren können, das verschiedene Geschmacksrichtungen von Spirituosen enthält, die an bestimmten Punkten probiert werden sollen.

Es gibt einen “Katerraum” mit einem pochenden Soundtrack und schmerzhaftem Licht sowie ein kleines Theater, in dem Sie sich aufgrund des Sitzwinkels und des Films aus der Perspektive der ersten Person leicht betrunken fühlen. Multimedia-Displays geben Leckerbissen über die Alkoholindustrie (das „donnernde Fiasko“, das zum Beispiel der erste schwedische Whisky war). Es gibt auch gut inszenierte Wechselausstellungen. Besuchen Sie den attraktiven „Beer Pier“ vor der Tür und genießen Sie eine große Auswahl an schwedischen Bieren vom Fass (wetterabhängig).

Weitere Museen von Stockholm

Klima und Wetter von Stockholm

In Stockholm, der Hauptstadt Schwedens, ist das Klima baltisch, dh mäßig kontinental , mit kalten Wintern, in denen die Durchschnittstemperatur einige Grad unter dem Gefrierpunkt liegt, und milden bis angenehm warmen Sommern. Aufgrund des hohen Breitengrads ist die Stadt Kaltluftausbrüchen arktischen oder sibirischen Ursprungs ausgesetzt, kann aber auch milde atlantische Strömungen aufnehmen.

Die Niederschläge sind über das ganze Jahr gut verteilt, aber nicht reichlich vorhanden, da sie etwa 530 Millimeter pro Jahr betragen. Es gibt jedoch ein relatives Maximum zwischen Sommer und Herbst und ein Minimum im Frühjahr. Tatsächlich können Atlantikfronten sogar im Sommer über die Stadt ziehen. Im Winter fällt der Niederschlag normalerweise in Form von Schnee.

Jahreszeiten in Stockholm

Der Winter ist kalt: Die Durchschnittstemperatur fällt von Dezember bis Februar unter den Gefrierpunkt (0 ° C oder 32 ° F) und überschreitet normalerweise den Gefrierpunkt mit dem Schmelzen des Schnees Ende März. Das Wetter ist jedoch je nach Wettersituation sehr unterschiedlich: Wenn milde Strömungen aus dem Atlantik vorherrschen, kann die Temperatur auch im Winter um einige Grad über dem Gefrierpunkt liegen, und es kann statt Schnee regnen. In anderen Zeiträumen, in denen sich ein Antizyklon polaren oder sibirischen Ursprungs über die Stadt bewegt, sinkt die Temperatur unter den Gefrierpunkt auf -20 ° C (-4 ° F) und mehr.

Im kurzen Frühling – Im April und Mai ist das Wetter unterschiedlich, und es kann die ersten milden Tage geben, aber auch die Rückkehr des kalten Wetters. Ende April kann es immer noch schneien, und im Mai kann es immer noch kalt werden, aber zu anderen Zeiten kann es bereits warm werden, manchmal Ende April, aber häufiger in der zweiten Maihälfte, wenn ein Antizyklon über Skandinavien fahren kann und brachte ein paar frühsommerliche Tage.

Sommer – Von Juni bis August ist eine milde Jahreszeit mit Höchstwerten um 20/23 ° C (68/73 ° F) und sehr langen Tagen. Der Juni ist etwas kühler als der Juli, hat aber die längsten Tage des Jahres. Vom 15. Mai bis 29. Juli treten die weißen Nächte auf, wenn es auch um Mitternacht nicht ganz dunkel wird. Heiße Temperaturen werden selten aufgezeichnet: Gelegentlich kann die Temperatur 28/32 ° C (82/90 ° F) erreichen, aber schöne Tage können häufiger auftreten. Manchmal kann es jedoch nachts sehr kühl oder sogar kalt sein, da die Temperatur selbst in dieser Jahreszeit unter 10 ° C fallen kann. Der Sommer in hohen Breiten beginnt früh genug zu sinken, so dass in der zweiten Augusthälfte die Regenfälle häufiger werden und die Temperatur zu sinken beginnt.

Herbst – ist von September bis November bereits im September kühl und ziemlich regnerisch und wird dann allmählich kälter und grauer; auch die Tage verkürzen sich schnell. Im November liegt die Temperatur knapp über dem Gefrierpunkt, und in diesem Monat treten normalerweise die ersten Schneefälle auf.

Die Sonneneinstrahlung in Stockholm ist im Mai und Juni gut genug und im Juli und August immer noch akzeptabel, während sie von November bis Januar, wenn die Sonne selten gesehen wird, definitiv niedrig ist. Angesichts des nördlichen Breitengrads sind die Tage von November bis Januar sehr kurz, während im Februar, der so kalt wie Januar ist und manchmal sogar noch kälter sein kann, die Stadt etwas heller wird. Hier sind die durchschnittlichen Sonnenstunden pro Tag.

Beste Zeit für eine Stockholmreise

Die beste Zeit , um Stockholm zu besuchen, ist der Sommer von Juni bis August: Es ist im Allgemeinen eine angenehme Zeit, obwohl es manchmal regnen kann. Der wärmste Monat ist der Juli, aber der Juni ist normalerweise der sonnigste Monat und hat die längsten Tage (seit der Sommersonnenwende am 21. Juni). Es ist jedoch besser, auch im Sommer warme Kleidung mitzubringen, z. B. eine Jacke oder einen Pullover für den Abend oder für kühle Tage.

In Stockholm von A nach B bewegen

Stockholm ist in viele verschiedene Bezirke und Stadtteile unterteilt; jedes bietet einen einzigartigen Geschmack der Stadt! Die beliebtesten Gemeinden, die einen Besuch wert sind, sind:

Norrmalm: Dies ist das Geschäftszentrum von Stockholm mit vielen der wichtigsten Geschäftszentren, dem Hauptbahnhof der Stadt, dem Royal Opera House und einer Vielzahl von Einkaufsmöglichkeiten.

Djugården: Auf dieser attraktiven Insel befinden sich mehrere Parks und der Rosendal-Palast sowie der Vergnügungspark Grona Lund und mehrere Museen, darunter eines, das dem berühmtesten Exportunternehmen Schwedens, ABBA, gewidmet ist.

Östermalm: Dieses Gebiet ist ein nobles Wohnviertel und eines der bevölkerungsreichsten Viertel in Stockholm. Dies ist das wichtigste Einkaufszentrum von Stockholm mit vielen Bars, Pubs und sogar Clubs.

Gamla Stan: Eine historische Insel, auf der es viele gepflasterte Straßen und malerische alte Gebäude gibt, die das Erbe der Stadt zeigen, einschließlich des Königspalastes und des schwedischen Parlaments. Dies bedeutet, dass es ein belebter Arbeitsbereich ist und eine wunderschöne Landschaft bietet.

Södermalm: Diese angenehme Gegend spiegelt die moderne Architektur neben historischen Gebäuden wider und beherbergt das böhmische SoFo-Viertel mit Bars, Restaurants und einigen wunderbaren Designer-Einkaufsmöglichkeiten. In meinem Leitfaden finden Sie Tipps zur Erkundung der Södermalm !

Wie kommt man nach Stockholm ?

Flüge nach Stockholm: Norwegian Air bietet äußerst wettbewerbsfähige Preise für Flüge von in die USA direkt nach Europa. Ich habe einen Hin- und Rückflug von LA nach Stockholm für nur … warte darauf … $ 360 gebucht. Mehr dazu hier.

Vom Flughafen: Nahverkehrszüge nach Stockholm fahren zweimal pro Stunde vom Flughafen Arlanda ab und dauern etwa 45 Minuten. Sie können auch mit dem Bus oder Taxi reisen. Die Flygbussarna Airport Coaches fahren alle 10-15 Minuten zwischen dem Flughafen Arlanda und dem City Terminal (neben dem Hauptbahnhof). Die Fahrzeit beträgt ca. 35-45 Minuten.

Übernachten in Stockholm

Die Hauptstadt Stockholm hat viel zu bieten; atemberaubende Sehenswürdigkeiten, gastronomische Köstlichkeiten und vor allem ein entspannter und entspannter Lebensstil. Die hohe Lebensqualität in Stockholm spiegelt sich in der Zufriedenheit der Bewohner und der stilvollen Hotels wider. Die in dieser Liste aufgeführten Hotels verbinden Ästhetik und Gastfreundschaft und verfügen über die typische schwedische Finesse, um selbst die anspruchsvollsten Kunden zufrieden zu stellen.

Hotel Rivale

Das Hotel Rival gehört Benny Andersson von ABBA und befindet sich in einem ehemaligen Kino, das noch immer voll genutzt wird. Das Interieur des Hotels ist im trendigen Art-Deco-Stil gestaltet, mit ikonischen Filmstills, Polaroids und einer kühnen, aber unauffälligen Farbpalette. Mit großen, komfortablen Zimmern mit Blick auf die farbenfrohen Dächer Stockholms im trendigen Stadtteil Södermalm ist Rival elegant und modern. Es ist eine beliebte Wahl für diejenigen, die in einem Boutique-Hotel übernachten möchten.

Lady Hamilton Hotel

Dieses Vintage-Hotel wurde 1470 gegründet und ist voller malerischer Antiquitäten, Ecken und Winkel und charmanter Details. Das Hotel ist nach Lord Nelsons Geliebte Lady Emma Hamilton benannt. Um diesem maritimen Helden Tribut zu zollen, sind viele der Antiquitäten und Kollektive nautisch thematisiert. Die Zimmer im Lady Hamilton fühlen sich ähnlich an, mit blauen und sandigen Farbschemata, Standuhren und kabinenartigen Duschen. Es gibt auch eine Vielzahl von Wohnungen zu mieten.

Browallshof

Der in einem alten Gebäude untergebrachte Browallshof wurde kürzlich renoviert. Die Zimmer sind mit prächtigen, historisch aussehenden Betten und farbenfrohen Tapeten ausgestattet. Sie sind gut beleuchtet und geschmackvoll eingerichtet. Das Frühstück ist inklusive und wird von den Hotelgästen immer hoch geschätzt. Das Restaurant ist bei den Einheimischen sehr beliebt und bietet Speisen mit biologischen und lokal hergestellten Zutaten.

Unterkünfte auf der Karte von Stockholm